Kanadische Robbenjagd hat begonnen

Bild von Pit
28.03.2008 - 21:24
x1.jpg

Die alljährliche Jagd auf Sattelrobben im nördlichen Kanada beginnt am heute den 28 März 2008. Insgesamt sind 275.000 Tiere zur Tötung freigegeben, 5.000 mehr als im vergangenen Jahr. Vor zwei Jahren wären es noch einmal um 60.000 mehr gewesen - allerdings wurde die Quote wegen der schlechten Eis-Bedingungen dann gesenkt. Die kanadische Regierung begründet die neuerliche Schlachtungserlaubnis mit einem Rückgang des Kabeljaubestands - wofür sie die "zu große Robbenpopulation" verantwortlich macht.

Die kanadische Regierung erließ zwar neue Auflagen für die Jäger, die eine Lizenz beantragt haben: Sie wurden am Dienstag angewiesen, den Robben die Schlagadern unter den Schwimmflossen zu durchtrennen.Es bedeute lediglich, dass Verbluten nun zum Bestandteil des grausamen Tötungsprozesses geworden sei.

Man erwägt nun auch ein Embargo gegen sämtliche Robbenprodukte, wie es in Belgien und den Niederlanden und auch in den USA bereits besteht. Die wichtigsten Abnehmerländer für die Produkte der Jagd sind Norwegen, Russland und China.

Damit sich die Neureichen in Russland einkleiden können.

Wie grausam ist der Mensch oder gibt es da Steigerungsstufen?




Finden Sie die Informationen auf meiner Homepage gut? Dann verlinken Sie diese doch mit folgendem Code:
Copy & paste the following to your website or blog


bluegatter.de