Oskar Lafontaine, DIE LINKE: Alternative zum Neoliberalismus

Bild von Sigi
26.11.2008 - 18:21

26.11.08 - Die Finanzmarktkrise ist eine Krise unserer Wirtschafts- und Sozialordnung, und dies bezieht sich nicht auf Deutschland, sondern auf die Weltwirtschaft. Der Neoliberalismus ist gescheitert, seine Denktradition und Denkfiguren sind aber nicht überwunden. Man muss Grundsätze und Leitsätze haben, um die Krise zu überwinden. Solange nach wie vor die Philosophie des Neoliberalismus mit Deregulierung, Privatisierung und Privatisierung, mit Senken der Staatsquote das Handeln der Bundesregierung bestimmt, solange wird sie die Krise verschärfen und nicht bekämpfen.

User: Bobmannschaft

Oskar! Du sprichst mir und vielen in dieser (Bananen)Republik aus der Seele. Ich hoffe, dass noch viele zu dieser (schmerzlichen) Erkenntnis kommen werden. Leider muss es erst vielen vielen Menschen in diesem Land so dreckig gehen bis sie endlich kapieren was mit ihnen veranstaltet wird. Ich wĂĽnsche euch fĂĽr die kommende Wahl 2009 viel viel Erfolg und hoffe, dass ihr "denen" noch ordentlich Dampf macht! Meine Stimme habt ihr schon jetzt!

User: alszcz

Ich wĂĽrde eher sagen die letzte Partei im Bundestag die die Interessen des Volkes und nicht die einer reichen Minderheit vertritt.






Finden Sie die Informationen auf meiner Homepage gut? Dann verlinken Sie diese doch mit folgendem Code:
Copy & paste the following to your website or blog


bluegatter.de