ARD, ZDF soll die GEZ abschaffen

Bild von Pit
19.01.2008 - 12:58

Premiere verschl├╝sselt sein Programm wie es die meisten ausl├Ąndischen Fernsehstationen machen. RTL will das nun auch. Wer zuschauen will, muss zahlen.

Bei ARD und ZDF ist das schon immer so.
Dazu kann nicht mal jeder frei entscheiden, ob ihm der weltgr├Â├čte Rundfunk das Wert ist, oder nicht.

Und genau da wirdÔÇÖs spannend.
Denn dieser Kontraktionszwang rechtfertigt sich mit der umfassenden Verteilung auf viele Schultern. Und wer die M├Âglichkeit hat, den staatlichen Rundfunk zu nutzen: zahlen!

Nun wollen aber immer Sender verschl├╝sselt ausstrahlen. Das bringt den Vorteil einer besseren regionalen Begrenzbarkeit und damit niedrigere Sendelizenzkosten.

Senderechte f├╝r Filme oder Serien kosten umso mehr, je mehr Zuschauer sie sehen k├Ânnen. Logisch, dass beispielsweise der ORF sein Programm via Astra verschl├╝sselt, denn sonst k├Ânnten neben den acht Millionen ├ľsterreichern auch noch 82 Millionen Deutsche mitschauen, eine Satellitensch├╝ssel vorausgesetzt. Die Rechte w├Ąren viel teurer, der vergleichweise kleine ORF k├Ânnte sie kaum bezahlen.

W├╝rde jetzt ARD und ZDF auch verschl├╝sselt ausstrahlen und nicht mehr per Astra in die halbe Welt, dann w├Ąre Fernseh-GEZ f├╝r alle Nichtabonennten Geschichte.
Dies w├╝rde wohl auch das Aus f├╝r die GEZ in bisheriger Form bedeuten.

Klar nun, dass ARD und ZDF lieber weiter unkodiert die halbe Welt berieseln wollen.




Finden Sie die Informationen auf meiner Homepage gut? Dann verlinken Sie diese doch mit folgendem Code:
Copy & paste the following to your website or blog


bluegatter.de